Veröffentlicht am

Funktion Omnia-Backofen

Wie funktioniert der Omnia-Backofen?

Der Omnia-Backofen wurde in Schweden erfunden und findet überall dort seinen Einsatz, wo keine normaler Backofen vorhanden ist. Daher ist er hervorragend für Camping, Wohnwagen, Wohnmobil und in der Kombüse auf dem Boot geeignet.

Beim Omnia-Backofen handelt es sich um keinen Backofen im herkömmlichen Sinne, da er seine Hitze vom Herd bekommt. Laut Hersteller ist der Omnia-Backofen für allen Herdarten, wie z.B. Gasherden, Spirituskocher und elektronischen Herdplatten, geeignet. Der Omnia-Backofen funktioniert, wegen der fehlenden magnetischen Eigenschaft des Unterteils, nicht auf Induktion.

Der Omnia-Backofen ist als Aluminium gefertigt und besteht aus drei Teilen:

  • ein spezielle geformter Untersatz schwarz emailliert oder aus Edelstahl
  • Form aus Aluminium
  • roter Deckel mit Ventilationslöchern

 

Der Hersteller gibt extra an, dass Omnia mit dem emaillierten Untersatz (dem schwarzen Stahlring) nicht auf Glaskeramik-Kochfeldern angewendet werden darf. Die Emaillierung kann das Kochfeld beschädigen.

In der Regel ist jedoch das silberne Unterteil dabei.

Das Unterteil und die Omnia-Form haben ein Loch in der Mitte. Bei der Omnia-Form nennt man dies auch „Kamin“. Durch die abgerundete Form des Unterteils kann die heißt Luft der Herdwärme problemlos durch den Kamin der Omnia-Form geleitet werden. Dadurch entsteht die Unterhitze. Wenn die Herdwärme durch den Kamin strömt, prallt die Hitze am Deckel ab und produziert die Oberhitze.

Die im Deckel vorhandene Ventilationslöcher verhindern den entstehenden Überdruck.

Die Omnia-Form verfügt über ein Fassungsvermögen von 2,0l, wobei für die Zubereitung lediglich 1,5l verwendet werden, da das restliche Volumen für die Hitzeentwicklung benötigt wird.

Der Omnia-Backofen eignet sich hervorragend für die Zubereitung von

  • Kuchen
  • Brot
  • Aufbacken von Brötchen
  • Aufläufe
  • Fleischgerichte
  • One-Pot
  • Fisch
  • Dessert
  • uvm.

 

7 Gedanken zu „Funktion Omnia-Backofen

  1. Hallo,

    erstmals Gratulation zu dieser tollen Seite!

    Hast du Erfahrung mit einer Elektrokochplatte? Da ich gerne draussen, falls möglich mit der Elektrokochplatte, backe und koche interessiert mich die Handhabung, sprich Zeiten und Temperaturen.

    Wäre dankbar für Informationen!

    Liebe Grüsse und weiter so….
    mara

    1. Hallo Mara,

      vielen lieben Dank für dein tolles Lob!

      Leider habe ich keine Erfahrung mit dem Omnia-BAckofen auf dem E-Herd. Vielleicht sollte ich das Thema doch mal aufgreifen ????. Kommt immer mehr ????.

      Leider kann ich dir heute nicht helfen.

      Liebe Grüße

      Bianca von Omnia-Kitchen

  2. Freunde des OMNIA-Backofen’s

    Vor zwei Monaten begann ich ebenfalls mit dem OMNIA zu arbeiten. Ich bin hell begeistert und backe uns seither das Brot darin. Da ich wusste, dass wir in Mecklenburg – Vorpommern mit einem FreeCamper unterwegs sein werden, begann ich auch damit zu kochen. Die Kochbücher aus dem OMNIA-SHOP wurden mir zu treuen und sicheren Ratgebern. Ich würde mich nicht mehr von meinem Backofen trennen! Er hat nicht nur im Wohnwagen, sondern auch in unseren Haus seinen festen Platz gefunden und gehört einfach und unverzichtbar zu uns!

    Ich denke, dass wir ab und zu ebenfalls einen Beitrag publizieren werden.

    DANKE OMNIA-KITCHEN ………

    Liebe Grüsse von den beiden grauen Nomaden.

  3. SALUTi OMNIA-Freunde.

    Mit grossem Erfolg habe ich gestern Abend das Rezept nachgekocht:

    Ofenfilet mit Bacon und Parmesan

    Beim ‚MIS EN PLACE‘ fehlt leider die Sahne und die zugehörige Angabe der Menge.

    Beim Arbeitsplan steht jedoch an erster Stelle:

    SAHNE UND TOMATENMARK MIT DEN GEWÜRZEN IN DER OMNIA-FORM MISCHEN.

    Ich habe einen Deziliter Vollrahm und einen halben Deziliter Kaffeerahm verwendet …….

    In den 10 Minuten Ruhezeit zum Schluss, habe ich noch einige gekochte, kleine Kartoffeln darauf gelegt.

    Es ist richtig was im Beschrieb des Rezeptes steht: es ist ein einfaches und schnelles Rezept, EIN FESTESSEN!!!!!!

    Liebe Grüsse vom grauen Nomaden

  4. Ich habe meinen Omnia gerade bekommen und freue mich schon damit einiges anzustellen????
    Ich frage mich gerade, ob ich ihn einbrennen muss und wenn ja wie.
    Kannst du mir einen Tipp geben?
    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

    1. Hallo Broti,

      Glückwunsch zum Omnia ????.

      Die Omnia-Form m muss man nicht einbrennen. Einfach auswaschen und los gehts! Wichtig ist einfetten, falls du keine Silikonform hast. Dazu findest du auf unserem, Blog auch ein Backtrennmittel, was man ganz einfach selber machen kann und sehr empfehlenswert ist.

      Ansonsten wünsche ich dir jetzt viel Spaß mit deinem Omnia-Backofen❗️

      Liebe Grüße

      Bianca von OMNIA-KITCHEN

      1. Hallo Bianka,
        Erst einmal vielen Dank für deine Antwort. Ich werde sie dann heute einweihen und bin echt gespannt ????
        Ich habe eine Silikonform und ein Termometer dazu bekommen, aufgrund deines Blogs????

        Liebe Grüße
        Broti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.